Skip to main content

Die kalte Zeit des Jahres steht vor der Tür und Sie suchen einen Schlafsack oder besitzen einen, welcher nicht aussreichend Wärme bietet. Wir haben in unserem Winterschlafsack Test die für den Winter geiegneten Modelle aus unserem Shop in unserem Labor getestet. Die Ergbnisse waren beeindruckend. Vorarb eine Übersicht über die getesteten Modelle.

 

1234
Outdoor Exzelllent! Outdoor kalt
Modell Mivall Defender Armeeschlafsack EinsatzschlafsackVaude Sioux 800 SYN, Unisex Schlafsack KunstfaserCarinthia Defence 4 Winterschlafsack Allroundschlafsack 4-Jahreszeiten, OliveHyke & Byke Snowmass (-15) Grad C Ultraleichter Daunenschlafsack
Preis

ab 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 80,83 € 95,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 168,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

310,27 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

96.5%

„Top Outdoor-Schlafsack“

98.75%

92.75%

Bewertung
MaterialPolyamidPolyesterPolyamidNylon
FüllungHohlfaserMikrofaserHohlfaserDaunen
AußenmaterialPolyamid300T PolyesterPolyamidNylongewebe
Futterdichte800g1000g1150g
Temperaturbereich-9°C ❘ KA ❘ -26 °C+2°C ❘ -3°C ❘ -20°C-10°C ❘ – ❘ -29 °C0°C ❘ -9°C ❘ -17°C
Packmaß22x 39cm30 x 25cm25x 45cm28 x 20 cm
Gewicht2500g1500g2000g1760g
Größe230,00 cm220,00 cm215 x 80 x 55cmverschiedene
ReisverschlussDoppelseitiger ReißverschlussZwei-wege-ZipperYKK-Reißverschlüsse
Wasserabweisend
Waschen30°C30°C
Preis

ab 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 80,83 € 95,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 168,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

310,27 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailszum AngebotDetailszum AngebotDetailszum AngebotDetailsNicht Verfügbar

 

Beim Winterschlafsack Test haben wir uns auf folgende Prdoukte spezialisiert. Wichtig ist auch hier wieder, dass Sie als aller erstes den Einsatzbereich wählen. Suchen Sie einen Winterschlafsack für den Outdoorbereich, wo es schnell zu Temperaturen unter Null komm, oder meinen Sie mit Winterschlafsack nur einen etwas wärmeren Schlafsack für Camping oder zum Zelten. Schlafen Sie im Freien, wo ihr Schlafsack von Schnee bedeckt und Nass werden könnte? Wir haben die Kategorie Winterschlafsack in Winterschlafsack Baby, Winterschlafsack Test und Winterschlafsack Outdoor getrennt. 

Wir raten Ihnen, auf unsere Temperatur Angaben zu achten. Mehr Füllung heißt ein höherer Preis für den Endkunden. Wir suchen für Sie den passenden Schlafsack der ihren Bedürfnissen entspricht und spenden dabei pro einhundert Euro Gewinn, einen Euro an den Erhalt deutscher Wälder. Anbei eine kurze Übersicht welcher Schlafsack sich am besten für die verschiedenen Einsatzorte eignet.

 


 

Der Winterschlafsack– welcher Schlafsack eigent sich?

Es ist wichtig, dass Sie beim Winterschlafsack kaufen darauf achten, welches Einsatzgebiet dieser haben wird. Sie sollten zuallererst klären, was Sie mit ihrem Schlafsack vorhaben und unter welchen Bedingungen Sie damit schlafen werden. In unserem Bundeswehrschlafsack Test haben wir verschiedene Modelle getestet. Es gibt Winterschlafsäcke, die wirklich für den Outdoorbereich entwickelt wurden und auch starke Belastungen und Witterungsverhältnissen stand halten. Allerdings gibt es auch solche, die für wirkliche Outdooraktivitäten aufgrund von nichtgeeigneten Materialien kaum für den Winter geeignet sind.

Wir haben jeweils ein Modell aus beiden Bereichen für Sie in unseren Winterschlafsack Test eingebaut. Schlafen Sie in freier Natur oder in Hölen, wo ihr Schlafsack Nass und von Schnee bedeckt wird, raten wir ihnen auf die Materialien zu achten welche Wasserbeständigkeit. Auch die Angaben zum Temperaturbereich sind hier sehr wichtig. Die meisten Winterschlafsäcke haben die Schnittform einer Mumie und zählen daher zu den Mumienschlafsäcken.


Kurze Info zum Mumienschlafsack

Der Name Mumienschlafsack kommt daher, da seine Schnittform der einer Mumie gleicht. Seine Besonderheit ist dabei der miteingefasste Kopf welcher dafür sorgt, dass Wärme besser gespeichert wird. Der Mumienschlafsack ist bekannt für sein vergleichsweise niedriges Gewicht und fällt daher oft in die Kategorie leichter Schlafsack oder Ultraleichtschlafsack. Vorwiegend wird er zum übernachten im Zelt oder im Freienverwendet. Hochwertige Produkte mit hochwertigeren Materialien garantieren sogar bei extremen Frost noch komfortablen Schlaf ohne zu frieren. Eine Übersicht über die verschiedenen Modelle finden Sie in unserem Mumienschlafsack Test. Der Mumienschlafsack wird häufig mit einem Biwaksack o. Biwakschlafsackkombiniert. Dieser dient als äußere Hülle, wärmt zusätzlich und hält Wind und Niederschlag ab. Genaueres hierzu finden Sie in unserem Biwacksack Test. Eine weitere Form des Mumienschlafsacks ist die Eiform. Dieser Schlafsack ist im Brust-und Hüftenbereich deutlich breiter geschnitten als Mumienschlafsäcke und ist daher ein guter Kompromiss aus Schlafkomfort und Wärmedämmung. Besonders für Übergewichtige und Personen die sich im Schlaf sehr viel bewegen ist ein Eiform-Schlafsack die beste Wahl. Passende Modelle finden Sie in unserem Eiformschlafsack Test.


Welche Temperaturen hält der Winterschlafsack aus? – die Eu Norm En 13537

Im Winterschlafsack schwitzen oder frieren ist ein ganz unangenehmes Gefühl und sollte auf keinen Fall vorkommen. Wir zeigen Ihnen im Winterschlafsack Test worauf Sie achten sollten. Wie vorher bereits erwähnt, hängt dies mit der Schlafsackgröße und den Materialien des Schlafsacks zusammen. Hierbei wurde 2005 die europäische Eu Schlafsack Norm EN 13537 entwickelt. Ausgeschlossen von dieser Norm sind Expeditionsschlafsäcke, welche Extrembedingungen aushalten müssen. Außerdem ausgenommen sind Militärschlafsäcke und Kinderschlafsäcke. Diese Schlafsäcke werden unter anderen Bedingungen getestet. Achten Sie also beim Winterschlafsack kaufen darauf. Die Schlafsack Norm EN 13537 regelt unter anderem die Angabe der Temperatur. In diesem Schlafsack Test wird eine Puppe zur Messung der verschieden Werte eingesetzt. Dabei ist die Pupe liegend im Schlafsack mit Unterwäsche und einer Mütze gekleidet. In dem nachgebildetem Szenario wird die Pupe nun auf Körpertemperatur erhitzt. Mit Sensoren wird nun an verschiedenen Punkten gemessen und die Wärmeisolation ermittelt. Es entstehen drei relevante Angaben:

  • Komforttemperatur T comf (comfort): Dieser Wert wird von einer Frau nach Norm (25 Jahre, 60 kg, 1,60 m) errechnet, die eingewickelt in einen Schlafsack in entspannter Lage noch nicht friert.
  • Grenztemperatur T lim (limit): Dieser Wert wird von einen Mann nach Norm (25 Jahre, 70 kg, 1,73 m) berechnet, der eingewickelt in einen Schlafsack in zusammengerollter Haltung geradeso noch nicht friert.
  • Extremtemperatur T ext (extrem): Dieser Wert wird unter starker Kältebelastung wieder von der Frau nach Norm berechnet  (25 Jahre, 60 kg, 1,60 m). Hierbei liefert der Schlafsack zwar noch Schutz gegen das Erfrieren, es besteht jedoch erhöhtes Risiko einer Unterkühlung.
 
Winterschlafsack: Material und Füllung

In unserem Winterschlafsack Test, haben wir einen Winterschlafsack mit Daunen und mit Kunstfasern als Füllung verglichen. Beim Material und Futter des Schlafsack kommt es darauf an, wo der Schlafsack eingesetzt wird. In nassen Regionen ist ein Winterschlafsack aus Kunstfasern die beste Wahl. Kunstfasern werden nicht so schnell nass und trocknen schneller. Auch auf Wasserbeständige Daunenschlafsäcke können Sie hier achten. Wir haben diese mit „Daunenschlafsack Outdoor“ gekennzeichnet. Achten Sie auf  die TemperaturangabenDaunenschlafsäcke sind vorallem im Winter perfekt. Ihre Wärmeleistung ist deutlich höher als die von Kunstfasern. Hat der Schlafsack dann noch eine Wasserbeständige Außenwand, ist er Ideal für den Gebrauch im Winter bei Schnee und Kälte.

            Grundsätzliches zum Daunenschlafsack:                    

+ Daunen haben ein geringes Gewicht
+ Effiziente Wärmeleistung
+ Kleines Packmaß
+ Natürliches Material
– Daunen klumpen bei Feuchtigkeit
– Dauenen sind teurer 

Grundsätzliches zum Kunstfaserschlafsack:

+ Halten wasser oft besser ab
+ Kunstfaserschlafsäcke sind robuster
– Schwerer und größeres Packmaß

Bei Daunenfüllung oder Kunstfaserfüllung ist das Außenmaterial des Schlafsacks zu beachten. Auch ein Daunenschlafsack kann eine Wasserbeständige Außenwand haben. Meist sind diese aus Polyerster oder Nylon. In diesem Fall ist der Daunenschlafsack der besserer Winterschlafsack, da seine Wärmeisolation deutlich höher ist.


Wodurch zeichnet sich ein hochwertiger Winterschlafsack aus?

Bei der Recherche für unseren Winterschlafsack Test haben wir folgendes für Sie hereausgefunden. Es gibt einige Schlafsäcke die deutlich günstiger sind als andere. Auch Kundenbewertungen waren bei diesen Schlafsäcken oft aus der Kategorie „günstiger Schlafsack“ überdurchschnittlich gut. Wir haben oft Modelle entdeckt, deren Preis-Leistungsverhältniss sehr gut war. Jedoch sollte hier immer der Einsatzbereich beachtet werden. Brauchen Sie nur einen Schlafsack, mit dem Sie im Zelt schlafen und der keine hohen Anforderungen erfüllen muss, macht ein günster Schlafsack durchaus mehr Sinn. Sind Sie jedoch in der freien Natur unterwegs oder vereisen oft, lohnt sich der Griff zum hochwertigerem Bundeswehrschlafsack. Auf einen Schlafsack wirken immer wieder Reibungskräfte. Bei „billiger“ Verarbeitung oder Materialien kann es hier schnell vorkommen, dass der Schlafsack kaputt geht. Bei den meisten Modellen fängt dann der Reißverschluss an zu hacken, oder das Futter kommt durch einen Riss aus dem Schlafsack. Ein strenger Chemiegeruch tritt oft bei Schlafsäcken aus der niedrigeren Preisregion auf und ist ein Anzeichen für „billige“ Verarbeitung. Vorallem bei Babyschlafsäcken sollten Sie auf gute Verarbeitung und Qualität achten. Wir von Schlafsack Tester haben für Sie immer versucht, einen Preis-Leistungssieger zu finden. Gerade bei oftmaligen Gebrauch ist es erfreulich, wenn Sie einen Schlafsack haben, der Sie lange begleitet und der durch hochwertige Materialien dem Körper nicht schadet. Bitte beachten Sie das dies unsere Meinung ist, die wir durch die Schlafsack Recherche erhalten haben.


Unterschiede in der Qualität erkennen

In unserem Bundewehrschlafsack Test möchten wir Sie kurz über die verschieden Angaben eines Schlafsacks aufklären, damit auch Sie schon auf den ersten Blick sehen können, ob ein Produkt qualitativ hochwertig ist, oder ob Sie lieber die Finger davon lassen sollten.

Hierbei wollen wir genauer auf die Angaben beim Außenmaterial eingehen. Die meisten Schlafsäcke besitzen ein Außenmaterial aus Polyester, welches vorallem für seine Resistenz gegenüber Wasser bekannt ist. Hier finden Sie meisten eine Zusatzangabe welche wie folgt aussieht: 190T, 210T

Der Wert beschreibt die Fadenanzhal des Polyesterstoffs pro Quadratinch was 2,54×2,54 cm entspricht. Dabei werden die Fäden sowohl in Längs- als auch Querrichtung gezählt. Durch diese Angabe, kann eine Aussage zur Dichtheit des gewebten Stoffs getroffen werden.


Darauf sollten sie beim Winterschlafsack kaufen achten!

Beim Winterschlafsack kaufen sollten Sie zuallerst auf das verwendete Material achten. Wie gelernt, hängt das Material mit dem Einsatzort zusammen. Seien Sie sich also bewusst, wo Sie mit dem Schlafsack schlafen werden. Als nächstes ist die Größe zu beachten, zwecks der Wärmeisolation. Hierzu finden sie mehr im Menu Blog&Info. Ein weiters wichtiges Kriterum ist der jeweilige Hersteller und Kundenrezessionen zum Produkt. Verlassen Sie sich nicht nur auf Herstellerangaben. Wir von schlafsack-tester hoffen, dass wir Ihnen mit unserem Winterschlafsack Test helfen konnten.

Sie können uns mit einem Klick auf das @ unterstützen.