Skip to main content

Babyschlafsack

Der Babyschlafsack ist eine Sonderform und ist nicht für den Außen-outdoorbereich gedacht. Der Schlafsack für Babys hat viele Vorteile gegenüber der Babydecke. So sorgt er nicht nur für mehr Sicherheit, sondern er bietet auch mehr Freiheit. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass der Babyschlafsack die Chance eines plötzlichen Kindtodes deutlich senkt. Babys können dadurch strampeln und bleiben dennoch im warmen Babyschlafsack geschützt.

↓ schaut euch die im Labor getesteten Modelle an ↓



Julius Zöllner 9040916116 Sommerschlafsack

ab 14,51 € 22,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Alvi Baby Mäxchen Light Schlafsack Blockstreifen

27,60 € 31,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Winterschlafsack Baby
Schlummersack Baby Winter Schlafsack Langarm 3.5 Tog

44,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Den Babyschlafsack gibt es in verschiedenen Formen, mit oder ohne Ämerl, sowie mit oder ohne Reisverschluss. Die Form hängt in der Regel mit dem Tog-Wert zusammen. Dieser Wert gibt an, wie dick das Material des Babyschlafsacks sein muss, damit das Baby, abhängig von der Temperatur, gut darin schläft. Auf dem Markt richten sich viele Babyschlafsack Hersteller an diesen Tog-Wert. In unserem Babyschlafsack Test überprüfen wir diese Art von Schlafsack genau. Wir empfehlen Ihnen immer den Griff zum Babyschlafsack und nicht zu einer Babydecke.

Falls Sie allerdings doch auf der Suche nach einem Babyschlafsack zum Camping oder nach einem Outdoorschlafsack für Babys sind, raten wir davon ab, bei den ganz kleinen schon einen Daunenschlafsack einzusetzen. Da Daunen stark wärmeisolierend sind und das Kind so schnell überhitzen könnte. Dennoch gibt es den Baby-Daunenschlafsack, wir Testen diese Modelle hier.

 
Den perfekten Baybschlafsack für die aktuelle Jahreszeit

Auf dem Markt kann man zwischen dem Babyschlafsack Sommer und dem Babyschlafsack Winter wählen. Sommerschlafsäcke sind dabei oft dünner und ohne Ärmel, wobei der Winterschlafsack lange Ärmel besitzt. Es gibt auch Babyschlafsäcke, die für den ganzjährigen Gebrauch geeignet sind. Grundsätzlich sollte dabei die Dicke des Babyschlafsacks an die Temperatur der Umgebung angepasst werden. Hierfür gibt es eine immense Auswahl an Babyschlafsäcken, die aus zwei Teilen bestehen und die somit im Sommer als auch im Winter benutzt weden können. Steigen die Temperaturen, kann der innere Schlafsack herausgenommen werden. Vom Babyschlafsack abhängig, können auch die Ärmel oder Beine vom Schlafsack abgenommen werden. Sinken die Temperaturen hingegen, wie es zum Jahreswechsel der Fall ist, setzt man den Innensack wieder ein. Das Befestigen des Innensacks ist dabei unkompliziert und ganz einfach.

Beim Babyschlafsack kaufen sollten Sie also beachten, ob Sie ein meist teureres All-in-One Packet kaufen, oder jeweils ein Sommer- und ein Winterschlafsack. Dabei spielt die Raumtemperatur auch eine wichtige Rolle. Wenn es bei Ihnen das ganze Jahr über im Zimmer gleich warm ist, brauchen Sie nicht viel ändern. Allerdings kann die Heizungsluft dem Kind schaden und Atemwege blockieren, weshalb wir davon dringend abraten.

 
Der Tog Wert und was das Kleine im Babyschlafsack tragen sollte

 

Die Materialien des Babyschlafsacks

Wenn es um das passende Material des Babyschlafsack geht, empfehlen wir zur Baumwolle. Modelle aus Baumwolle (eng: Cotton) sind bei den Verbrauchern sehr beliebt. Der Baumwollschlafsack ist dafür bekannt, die passende Wärme abzuliefern. Baumwolle ist leicht, Wärmespeichernd und Atmungsaktiv. Das hat zur Folge, dass Feuchtigkeit welche auch durch Schweiß entstehen kann, besser reguliert wird. Grundsätzlich sind Babyschlafsäcke aus Baumwolle pflegeleicht und stabil. Der Baumwollschlafsack wird nicht nur durch sein weiches Gefühl vermehrt bei Babys und Kindern eingesetzt, sondern auch durch seine bessere Wärmespeicherung.

Wir raten davon ab, in den ersten Jahren einen Daunenschlafsack für Ihr Baby zu kaufen. Die Daunen sind stark wärmend und könnten die Gesundheit und den Schlaf des Kindes verschlechtern. Sollte das Kleinkind etwas älter sein, kann in kälteren Regionen der Daunenschlafsack Baby gekauft werden. Passende Modelle hierfür finden Sie in unserem  Daunenschlafsack Baby Test. 

 
So errechnen Sie die passende Babyschlafsackgröße

Bei den kleinsten unter uns ist die Schlafsackgröße recht leicht zu ermitteln. Dabei messen Sie das Baby einmal von Kopf bis Fußsohleund ziehen die Kopflänge ab. Am Ende rechnen Sie noch ganz einfach 10cm als Bewegungsfreiheit drauf und schon haben Sie die passende Babyschlafsackgröße. Bei einer Abweichung von maximal 2cm sollten Sie zur nächsten Größe aufrunden. Bei einer Abweichung größer als 2cm aufjedenfall abrunden. Der Babyschlafsack sollte niemals zu groß sein, da das Kind sonst im Schlaf auskühlen, oder sich im Schlafsack verwickeln könnte. Ein letzter wichtiger Punkt ist der Halsausschnitt. Zwischen dem Nacken und dem Halsausschnitt sollte ein Erwachsener Finger passen! Die meisten Babyschlafsäcke gibt es in folgenden größen: Schlafsack 70, Schlafsack 80, Schlafsack 110, Schlafsack 130.